Aktuelles aus dem Vereinsgeschehen...

  • Die ersten Wertungsflüge auf der Segelkunstflug-WM sind gelaufen und unser Vereinskollege David hat gleich zu Beginn eine Duftmarke setzen können. Im ersten Programm, der Bekannten Kür, wurde er Vizeweltmeister und mußte sich nur einem Tschechen mit wenigen Punkten geschlagen geben.

    Wertung Free Known

    Rückwärtsrutschen beim Männchen...

    Auch die erste unbekannte Pflicht lief soweit gut, daß er seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung verteidigen konnte. Drücken wir ihm alle Daumen für die restlichen vier Programme...

  • Und weiter geht die Wettbewerbssaison. Sabine Macht und Florian Wagner befinden sich gerade auf der Deutschen Meisterschaft der Damen. Da der Wettbewerb auch als "normale" Qualifikationsmeisterschaft für die allgemeine Deutsche Segelflugmeisterschaft in der Standardklasse gilt, fliegen beide. Florian nutzt dabei die eigene ASW-28, die vorher dem LSV gehörte und Sabine den Discus. Somit ist Team E21 mal wieder vereint ;-) In loser Folge schreibt Sabine auch ein Tagebuch über den Wettbewerb.

    Die E1 in der Luft

    Parallel dazu ist David gerade auf der Segelkunstflug-Weltmeisterschaft im Tschechischen Zbraslavice zusammen mit dem Rest der Nationalmannschaft. Auch er schreibt dazu ein Tagebuch für die, die leider nicht mitkönnen.

    Die Flugzeuge am Trainigsstart in Zbraslavice

     

  • Anfang Juli fand die Deutsche Meisterschaft im Segelkunstflug in Hayingen auf der Schwäbischen Alb statt. Aus dem Verein waren mit Martin Pohl, Steffen Engel und David Tempel drei Teilnehmer vertreten. In fünf bzw. sechs Programmen kämpften die drei um die Platzierungen.

    Besonders stolz sind wir, daß einer der drei - David - die Meisterschaft für sich entscheiden konnte und nun Deutscher Meister Segelkunstflug Advanced 2018 ist.

    David mit dem Siegerpokal des Deutschen Meisters

    Auch die beiden anderen Martin und Steffen sind mit den Platzierungen soweit zufrieden und als Trainer und Teamkollegen natürlich besonders stolz. "Das ist fast so geil, wie selbst gewinnen..." faßt Steffen das nach der Siegerehrung am Bierwagen passend zusammen. So treffen wir uns noch für ein Teamfoto mit Bernd Hager, dem Vertreter von SZD Segelflugzeuge.

    Lea, Steffen, Bernd Hager, David und Martin nach der Siegerehrung

    David, herzlichen Glückwunsch dazu auch vom LSV Gifhorn.

    Doch wer denkt, die Kunstflugsaison sei jetzt vorbei: Nein, David nimmt vom 02.08. bis zum 12.08. noch an der Weltmeisterschaft im tschechischen Zbraslavice teil. Wir drücken ihm alle Daumen und danken Steffen, der das Flugzeug dafür zur Verfügung stellt :-)

    PS: Das Tagebuch ist jetzt auch komplett

    PPS: Es steht auch in der Zeitung