News

1. Vereinsabend der Saison

Geschrieben von Matthias Brack am .

Zum ersten Vereinsabend trafen sich am 30. März einige interessierte Mitglieder im Vereinsheim in Wilsche. Beim gemütlichen Beisammensitzen wurden Neuigkeiten ausgetauscht und gemeinsam diskutiert. Thematisiert wurde unter anderem unsere neue Dimona, welche voraussichtlich in der Woche nach Ostern von Tassilo und Uwe abgeholt wird. Desweiteren stellten Nils und Martin den derzeitigen Stand der Planung des Flugtages vor. Einige weitere gute Ideen konnten von den Anwesenden mit eingebracht werden.

Der nächste Vereinsabend findet am Freitag den 4. Mai statt.

Die ersten Starts der Saison

Geschrieben von Matthias Brack, Jan Effertz am .

Nachdem wir am letzten Wochenende auf unsere ersten Starts verzichten mussten, war die Motivation am 24. und 25. März um so größer. Am Samstag erhielten Helga Pohl und Andreas Schweitzer die Ehre, als erste gemeinsam mit der ASK 21 in die Saison zu starten.

1._start2
Helga Pohl und Andreas Schweitzer in der 5D

Das Wetter spielte an diesem Wochenende ebenfalls mit. Viel Sonnenschein und Wolkenaufreihungen am Samstag ermöglichten sogar bereits erste Überlandflüge. Oliver Köstermann erreichte mit seinem Arcus auf einer Strecke von 142 Kilometern einen Schnitt von beachtlichen 129 km/h.

Tobi_B-Prfung
Von Links: Der stolze Opa, Ausbildungsleiter Rainer Mehlhase, Tobias Gaus und Fluglehrer Jürgen Hagemann

Am Sonntag war die Thermik für derartige Flüge leider nicht ausreichend. Dafür konnte unser Flugschüler Tobias Gaus in seiner Flugausbildung ein ordentliches Stück vorankommen. Er erflog unter Aufsicht von Fluglehrer Jürgen Hagemann und Ausbildungsleiter Rainer Mehlhase die praktische B-Prüfung.Herzlichen Glückwunsch! Somit kommt Tobias schon bald in den Genuss der LS4 und des Discus.

Vorfreude ist die schönste Freude

Geschrieben von Jan Effertz am .

Dieses Sprichwort können wir momentan praktisch anwenden beim Warten auf unsere neue HK36 Superdimona, welche in den nächsten Wochen zugelassen und dann zu uns überführt wird. Zu Beginn der Flugsaison steht uns damit ein nagelneuer Reisemotorsegler mit Schleppkupplung und moderner Instrumentierung zur Verfügung. Wenn das kein Grund zur Vorfreude ist...

Dank Andreas Schweitzer gibt es bereits erste Bilder von unserem neuen Fluggerät.

D-KUKK_4

Nachprüfungen abgeschlossen

Geschrieben von Matthias Brack am .

Zur gewohnt frühen Uhrzeit trafen sich am 17. und 18. März viele helfende Hände um die alljährliche Nachprüfung der Flugzeuge und der Winde durchzuführen. Unter den wachsamen Augen vom Prüfer Kornelius Volosciuk wurde jedes vereinseigene Segelflugzeug auf technische Mängel überprüft.

Nachprfung_360
   

Ein richtiges Anfliegen war aufgrund der tiefen Wolkendecke und einiger Restarbeiten am Samstag leider noch nicht möglich.

Ebenso enttäuschte uns der Sonntag. Nicht nur der Regen, sondern auch technische Probleme am Funk der ASK 21 und der Schwerpunktkupplung der DG500 verhinderten den 1. Start der Saison an diesem Wochenende. Die fleißige Werkstattcrew bestehend aus Hendrik, Tom, Dennis, Tobias Gaus und Tobias Littmann machte sich jedoch sofort an die Arbeit, sodass die ASK und die DG 500 nächstes Wochenende fertig sein sollten.

Start_DG_500_300

Dennis: "Huch! Wo will denn das Seil hin?"

Dank den Kochkünsten von Christiane und Lisa musste keiner mit knurrenden Magen die beiden Tage überstehen.  Ihr hervorragendes Chili Con Carne und Nudeln Bolognese fanden große Zufriedenheit bei allen Anwesenden.

Erhalt Flugplatz des LSV Lüneburg

am .

Unsere Lüneburger Fliegerkollegen brauchen unsere Unterstützung, damit der Flugplatz nicht einem Containerterminal weichen muss.

Unter folgendem Link könnt Ihr Euch an einer Petition zum Erhalt des Flugplatzes beteiligen:

http://edhg.de/petition

Informationen aus der örtlichen Presse finden sich hier:

http://edhg.de/presse

Vielen Dank für Eure Mithilfe.