Streckenflugcurriculum

am .

Ziel: Den Wolkenabstand richtig schätzen

Übungen:
*„Bitte mit Augenmaß“. Nach einer Einschätzung der Distanz wird mehrfach von Wolke A nach Wolke B geflogen und mit Hilfe des Loggers die Einschätzung überprüft. Dabei wird überprüft, ob die Einschätzung des Wolkenabstands von Faktoren wie den Sichtverhältnissen, der Größe der Wolke oder dem Bedeckungsgrad abhängig ist.

Orte / Formen:
Trainingsorte: (P), später (Ü)
Trainingsformen: Zunächst v.a. (E), dann einige Male auch (T) und/oder (DS)

Hinweise:
Erfahrungsgemäß fällt die Schätzung des Wolkenabstandes gerade Streckenflugneulingen schwer. Daher ist es ratsam, ihnen die Notwendigkeit einer verinnerlichten Referenz klarzumachen (z.B. Länge des Heimatflugplatzes).
Überdies ist es ratsam, sich die Position des Schattens mehrfach pro Flug klarzumachen, um so ein Anzeichen für den Abstand zur Wolke zu haben.