Schempp-Hirth Discus CS D-5160 "E2"

am .

Der Schempp-Hirth Discus CS wird bei uns im Wesentlichen, wie die ASW-28, zum Streckenfliegen eingesetzt. Daneben findet er stellenweise, aufgrund der harmonischen und unkritischen Flugeigenschaften, auch Einsatz in der Schulung. Ab dem Ablegen des "B" Abzeichens und genügend Einsitzerflugerfahrung kann man sich auf den Discus umschulen lassen.

Von den Flugleistungen nimmt er sich nicht viel mit der ASW-28, so daß beide Flugzeuge auch oft im Team unterwegs sind. In dieser Kombination waren beide auch schon oft zusammen auf Wettbewerben oder z.B. in Frankreich unterwegs. Die Fotos von der ASW-28 im Flug z.B. wurden aus dem Fenster des Discus aufgenommen, deswegen gibt es bisher kaum welche vom Discus im Flug ;-)

 

Ein Blick in das Cockpit des Discus (mit hammermäßigen 4m/s Steigen :-)))

Seit dem Winter 2012/13 besitzt der Discus jetzt, auch wie die ASW-28, elektrische Mückenputzer, damit man beim Kurbeln* nicht zu viel Gedanken ans Kurbeln** verschwenden muß ;-)

*Segelfliegerisch für kreisendes Höhengewinnen in der Thermik

**Hiermit ist die manuelle Betätigung der Mückenputzer gemeint

E2 unterwegs in der Lüneburger Heide

Oft ist der Discus um den Platz in Wilsche unterwegs und nicht selten führt die übliche Streckenführung in die guten Thermikgebiete in der Lüneburger Heide oder in den Osten Richtung Brandenburg oder dem Fläming. 

Unser Discus beim Kreisen in der Thermik, fotografiert aus der LS-4

2013 wurde der Discus auch erstmalig in Frankreich geflogen, wobei mehr als 30 Flugstunden über der vielgestaltigen Landschaft zusammengekommen sind. Das folgende Foto ist am Abend auf dem Heimflug Richtung Puimoisson entstanden. Meist geht am Abend, wenn die Sonne von Westen auf die Serre de Montdenier scheint, noch ein guter Bart an den Gipfeln, an dem noch einmal Höhe getankt werden kann. Diese Höhe bietet sich für eine Feierabendrunde über der Verdonschlucht geradezu an.

Blick aus dem Fenster des Discus Richtung Gorges du Verdon in Frankreich

Ein besonders schönes Foto vom Discus im Ganzen ist auch einmal bei einer Außenlandung beim Wettbewerb entstanden. Leider hat dabei die auf dem Foto auch zu sehende Wolkenschicht knapp 10km vor dem Ziel, dem Flugplatz Brandenburg an der Havel, die Thermik abgeschattet, so daß an den Überflug der Seen und der Stadt selbst nicht zu denken war. Also mußte dieser frisch bestellte, feste und tischebene Erbsenacker als Landemöglichkeit herhalten. Kurze Zeit später ging es dann für Pilot und Flugzeug mit dem Auto wieder Richtung Flugplatz.

Der Discus auf einem Acker beim Offenen Märkischen Vergleichsfliegen 2011